In Westfalen nennt man Menschen, die die Gabe des zweiten Gesichts haben, auch Spökenkieker. Caspar Winkelsett war ein solcher Spökenkieker und hat in Lüdinghausen gelebt. Er soll den großen Brand von Lüdinghausen und den Tod eine Kindes durch Ertrinken im Mühlenkolk vorhergesagt haben.
Das Leben als Spökenkieker war bestimmt alles andere als einfach, wusste er doch um schlimme Ereignisse, die bevorstanden und konnte sie dennoch nicht abwenden. So war mancher Spökenkieker zugleich auch Branntweinmeister.